Corona Auffrisch-Impfung in unserer Praxis: Hier weiterlesen …
Zecken-Impfung jetzt:  Frühsommer-Meningitis (FSME), eine Gefahr in ganz Bayern und Österreich
Termin online vereinbaren:  Hier Termin vereinbaren …
Öffnungszeiten: Wir haben auch Mittwochnachmittag 16:00–19:00 Uhr geöffnet

Corona Auffrischimpfung München – jetzt Wunschtermin buchen

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Sie suchen eine Corona Impfung oder Corona Auffrisch-Impfung im Landkreis München?

Ab sofort können wir Ihnen wieder Impftermine für BioNTech, Johnson & Johnson und AstraZeneca anbieten.

Ist eine Urlaubsreise geplant? Mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson muss nur eine einzige Impfung durchgeführt werden.

Für bei uns geimpfte stellen wir jederzeit gerne das digitale Impfzertifikat aus.

Wichtig: zum Impftermin folgendes mitbringen

Wenn Sie online einen Impftermin gebucht haben, dann bringen Sie bitte folgende Formulare und Dokumente zum Impftermin mit:

  1. Formular für Corona-Impfeinwilligung und Anamnese (ausgefüllt und unterschrieben)
  2. Das zu Ihrem Impftermin passende Aufklärungsformular mRNA für BioNTech oder das Aufklärungsformular Vektor für Johnson & Johnson und AstraZeneca (ausgefüllt und unterschrieben)
  3. Gesundheitskarte, falls Sie gesetzlich versichert sind
  4. Gelber Impfausweis
  5. Personalausweis (nur Neupatienten)

Corona Auffrisch-Impfung mit BioNTech

Wir bieten ab sofort die Auffrisch-Impfung mit dem mRNA Impfstoff BioNTech an.

Bitte beachten Sie, dass in allen aufgeführten Fällen die Corona-Schutzimpfung mindestens 6 Monate zurückliegen muss.

Voraussetzungen für die Auffrisch-Impfung

  • Für alle ausschließlich mit BioNTech geimpfte ab 80 Jahren.
  • Für alle unter 80 Jahren, wenn bisher ausschließlich mit Vektor-Impfstoffen geimpft. wurde (AstraZeneca oder Johnson & Johnson). Sogenannte Kreuz-Impfungen qualifizieren nicht für eine Auffrisch-Impfung für unter 80-jährige.
  • Für Patienten mit Immunsuppressiva, also zum Beispiel Patienten die regelmäßig immunsupprimierende Medikamente nehmen. Überprüft wird das vom Praxisarzt.
  • Angestellte(r) in Pflegeheimen und sonstigen medizinischen Einrichtungen (Nachweis erforderlich).
  • Personen über 60 Jahre, die ein hohes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben (Beurteilung durch Praxisarzt).

Im Alter ist bekanntermaßen die Immunantwort auf eine Impfung geringer als bei jüngeren Menschen. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, Patienten über 80 Jahre in den nächsten Wochen eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung) zu empfehlen. Alle jüngeren können grundsätzlich davon ausgehen dass sie einen Schutz haben, insbesondere vor schwereren Krankheitsverläufen, im Falle einer Ansteckung mit Coronavirus.

Dies zeigen auch die aktuellen Beobachtungen bei den Patienten die mit COVID-19 ins Krankenhaus kommen. Hier sind die allermeisten nicht geimpft. Ob auch bei unter 80-Jährigen eine Auffrischimpfung zu einem bestimmten Zeitpunkt empfohlen werden wird, ist im Augenblick völlig offen. Wir werden sie aber natürlich auf dem Laufenden halten.

.

Noch nicht gegen Corona geimpft?

Das allerwichtigste ist, dass alle die noch nicht geimpft sind sich so schnell es geht impfen lassen und das gilt für die gesamte Bevölkerung ab einem Alter von zwölf Jahren.

Es ist nicht davon auszugehen dass die Impfung eine nennenswerte Gefahr für den Impfling bedeutet. Es ist allerdings absolut davon auszugehen dass eine Coronainfektion für jeden eine potentielle Gefahr darstellt.

Nicht nur weil ein bestimmter Anteil der Patienten im Krankenhaus und im schlimmsten Fall sogar auf der Intensivstation landen kann. Sondern auch weil der Krankheitsverlauf häufig lange und auch schwierig für die Patienten ist.

Und des weiteren ist eine nicht seltene Komplikation der Coronainfektion das Long-COVID Syndrom das bei manchen Patienten sogar zur Arbeitsunfähigkeit führt. Die Coronainfektion ist also eine sehr viel größere Gefahr, als die bestens erprobte Impfung.

.

Corona-Impfung mit Johnson & Johnson und AstraZeneca

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung mit Johnson & Johnson und AstraZeneca erst ab einem Alter von 60 Jahren.

Für die Impfung mit Johnson & Johnson und AstraZeneca muss folgendes beachtet werden:

  • Es gibt ein erhöhtes Risiko für Sinusvenen – Thrombosen, insbesondere für Menschen unter 60 Jahren und zwar zwischen 1:60.000 und 1:100.000.
  • Es darf bisher keine Thrombose oder Lungenembolie vorgelegen haben.

Wenn Sie obige Punkte akzeptieren bzw. erfüllen, können Sie hier online einen Johnson & Johnson oder AstraZeneca Impftermin bei uns buchen:

.

Corona-Impfung mit BioNTech

Buchen Sie hier Ihren Wunschtermin für eine Corona-Impfung mit BioNTech:

Auf Wunsch können wir 4 Wochen nach einer Erstimpfung mit AstraZeneca die Zweitimpfung mit BioNTech durchführen.

Corona Auffrischimpfung München
Corona Auffrischimpfung Hausarzt München
Auffrischimpfung Corona München

.

Reisen trotz Coronavirus

Bitte lesen Sie die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes, bevor Sie eine Reise in ein bestimmtes Land planen: https://www.auswaertiges-amt.de

Die aktuelle Auflistung der Risikogebiete finden Sie hier beim Robert Koch Institut: Risikogebiete laut Robert Koch Institut

Sind Sie kürzlich von einem Risikogebiet im Ausland nach Deutschland zurückgekehrt und haben Atemwegs- bzw. Allgemein-Beschwerden oder waren Sie mit einer Person zusammen welche eine aktuelle Corona – Erkrankung hatte?
In diesem Fall nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (Suche des nächstgelegenen Gesundheitsamtes nach PLZ: https://tools.rki.de/plztool/) oder mit Ihrer Hausarztpraxis auf.

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon unter der Tel. Nr. 030-346 465 100 eingerichtet, erreichbar Montag – Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Sind Sie überhaupt noch nicht geimpft und wollen bald reisen? Dann vereinbaren Sie bei uns einen Wunschtermin für eine Corona-Impfung mit dem Impfstoff Johnson & Johnson, denn mit diesem Corona-Impfstoff benötigen Sie nur eine einzige Impfung!

Tagesaktuelle Fallzahlen der WHO / Weltgesundheits-Organisation

Corona Auffrischimpfung München
Auf das Bild oder hier klicken: https://covid19.who.int/

Bitte beachten Sie folgende Punkte, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden:

“korrektes” Husten bzw. Niesen in den oberen Teil des Ärmels (um die ständig eingesetzten Handflächen nicht zu benetzen)

tragen Sie eine FFP2 Schutzmaske und halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen

häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen Gel (in kleinen Fläschchen in jedem Drogeriemarkt erhältlich)

baldmöglichste Impfung mit einem zugelassenen Corona-Impfstoff, mit Johnson & Johnson muss nur eine einzige Impfung durchgeführt werden

Hier können Sie sich auf eine Warteliste für Corona-Impfungen setzen lassen, falls momentan keine Impftermine angeboten werden.

Achtung: Bitte tragen Sie sich nur dann in die Warteliste ein, falls momentan von uns keine Corona-Impftermine angeboten werden (siehe Buchungs-Buttons weiter oben).

Ihre Hausarzt-Praxis
Dr. Abbushi

.

Medien-Beiträge aus der Hausarzt-Praxis Dr. Abbushi in Oberhaching bei München zum Thema Impfen gegen Corona: